Azubi Klingelwerkstatt

von (Kommentare: 0)

Meinem Wunsch zur Intensivierung des Themas Sprechanlagen nachkommend, findet man mich aktuell in unserer kleinen betriebsinternen Werkstatt beschäftigt mit dem Vorkonfektionieren großer Klingeltableaus. Es dreht sich hierbei um einen Auftraggeber mit großer Wohnanlage bestehende aus 12 Hausteilen mit meist 4 bis 5 geschossigen Wohngebäuden mit 2-3 Parteien pro Stockwerk.

Handwerkliches Geschick ist hier nicht nur bei der individuellen Verdrahtung gefragt, auch die Klingelschilder müssen akkuraten Sitz finden und entsprechend der Vorgaben platziert werden. Für den Betrieb des Tableau müssen zusätzlich zu den 8 - 18 Klingeltasten auch die Module für Lautsprecher und Erweiterungseinheit montiert und mit der korrekten BUS-Spannung versorgt werden. Der letzte Schritt besteht im Anlernen bzw. Programmieren der Türstationen (teilweise mit Zusatzgong) für jede einzelne Wohnung . Diese Vorarbeit macht es möglich, dass wir als Elektriker vorort die Zeit zur Demontage der Altanlage und Inbetriebnahme der neuen Technik so kurz wie möglich halten können und somit den Wohnungseigentümern sehr geringe Ausfallzeiten garnieren.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.